loading...

Alle Reportagen

Im Kontext – Die Reportage“ war Teil der wöchentlichen Addendum-Recherchen. Hier finden Sie alle bisherigen „Im Kontext“-Folgen zum Nachschauen.

Unentdeckte Morde in Österreich – Tätern auf der Spur
Eine investigative und kriminalistische Spurensuche analysiert erstmals die Hintergründe unentdeckter Morde in Österreich.
Im Kontext: Psychisch kranke Täter – Wegsperren oder therapieren?
Zweimal wurde Österreich vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wegen des Maßnahmenvollzugs verurteilt (2015 und 2017). Der EGMR stellte fest, dass das ursprüngliche Prinzip „Therapie statt Strafe“ faktisch in sein Gegenteil verkehrt werde. Doch eine Reform lässt weiter auf sich warten. Und das, obwohl der jetzige Justizminister Josef Moser in seiner früheren Funktion als Präsident des Rechnungshofs den Maßnahmenvollzug scharf kritisierte.
Im Kontext: Medikamententests – Versuchsobjekt Mensch
Im Kontext hat sich damit beschäftigt, wie Medikamententests heute ablaufen. Jedes Medikament muss vor der Marktzulassung in drei Phasen am Menschen getestet werden. Wie finden solche Tests statt? Wer sind die Probanden, die sich und ihren Körper freiwillig und gegen Geld zur Verfügung stellen? Und warum gehen mehr und mehr Pharmaunternehmen für die klinische Forschung – also die Forschung am Menschen – in Entwicklungs- und Schwellenländer?
Im Kontext: Tödliche Hilfe – zum Sterben ins Ausland
Die moderne Medizin ermöglicht uns ein längeres Leben, doch gerade bei schweren, chronischen und langen Krankheiten weicht die Lebenslust oft einer Lebensmüdigkeit. Weil der natürliche Tod noch in weiter Ferne liegen kann, suchen immer mehr leidende Patienten nach einem selbstgewählten Abschied aus dem Leben.
Im Kontext: Landflucht – Wenn Dörfer sterben
Österreichs Bevölkerung wächst. Gleichzeitig schrumpft die Einwohnerzahl vieler Gemeinden seit Jahren. Junge Menschen zieht es mehr und mehr in die Städte, denn dort gibt es wesentlich bessere und vielfältigere Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten.
Im Kontext: Streit ums Impfen – Ein gefährlicher Glaubenskrieg
Der Streit ums Impfen gleicht einem Glaubenskrieg. Auf der einen Seite stehen Esoteriker und Verschwörungstheoretiker, auf der anderen Seite die Wissenschaft. Ein gefährlicher Disput, der auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird. Mediziner und Wissenschaftler entzaubern die gängigen Impfmythen und erklären, warum kaum ein Arzneimittel so strikt kontrolliert wird wie Impfstoffe.
Im Kontext: Arbeiter aus dem Osten – Jobkiller oder Lückenfüller?
Welche Auswirkungen die Öffnung des heimischen Arbeitsmarkts? Wer profitiert, wer hat mit den Folgen zu kämpfen?
Im Kontext: Gift im Essen – Brauchen wir Pestizide?
Pestizide oder Pflanzenschutzmittel sind ein wesentlicher Faktor moderner Landwirtschaft. Ihre Funktion: die Ernten vor Schädlingen zu schützen. Sogar die Produktion vieler biologisch erzeugter Lebensmittel hängt am Einsatz von Giften. Spätestens seit dem Tauziehen um den Unkrautvernichter Glyphosat ist der Einsatz von Pestiziden in den Fokus der öffentlichen Debatte geraten. Umwelt- und Konsumentenschützer kritisieren ihren Einsatz heftig, fordern eine „giftfreie Landwirtschaft“. Wie gefährlich sind die chemischen Hilfsstoffe für Mensch und Umwelt? Die „Im Kontext“-Reporter ergründen Ursachen und Auswirkungen des Spritzmitteleinsatzes.
Im Kontext: Problemfall Pflege – Wie leben wir im Alter?
Etwa 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause betreut, meistens übernehmen Frauen die Pflege ihrer Angehörigen. Aber nicht jeder kann und will die kranken Angehörigen daheim versorgen. Ins Pflegeheim zu müssen, das macht aber vielen Menschen Angst. Diese Angst rührt daher, dass viele Menschen ein veraltetes Bild von „Altenheimen“ im Kopf haben. Viele Pflegeheime setzen jedoch auf hohe Standards und moderne Pflegekonzepte.
Im Kontext: Blackout – Katastrophenfall Österreich?
Was tun, wenn der Strom wegbleibt und weder Grundversorgung noch Kommunikation funktionieren? Experten sprechen im Zusammenhang mit einem solchen Stromausfall längst nur mehr von einem „Wann“, nicht von einem „Ob“. Addendum geht der Frage nach, was passiert, wenn weder Grundversorgung noch Kommunikation funktionieren.
Im Kontext: Cannabis auf Rezept – eine unterschätzte Gefahr?
In Österreich leiden 1,7 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Sie werden oft mit schweren Medikamenten behandelt, die enorme Nebenwirkungen haben. Wäre Cannabis eine brauchbare Alternative?
Im Kontext: Im Bann der Heiler – Wie gefährlich ist die Esoterik?
Das Geschäft mit der Esoterik boomt, denn Gurus und Heiler versprechen einfachste Lösungen auch für größte Probleme. Ein gefährliches Spiel? Die christlichen Kirchen leeren sich, die Skepsis gegenüber Ärzten wächst. Dafür suchen immer mehr Menschen einen alternativen Weg bei geistigen Heilern und spirituellen Gurus. Woher kommt diese neue Sehnsucht nach einfachen Lösungen für oft komplexe Probleme? Wo liegen die Gefahren der Esoterik?
Im Kontext: Rüstung Rot-Weiß-Rot – Waffen für den Frieden?
Obwohl die Bedeutung der Rüstungsindustrie zunimmt, hat sie immer noch mit ihrem schlechten Image zu kämpfen. Skandale aus der Vergangenheit lasten schwer auf der Branche. Dabei gelten die österreichischen Vorschriften, die Waffenexporte regeln, als besonders streng. Dass diese strengen Vorschriften allerdings großzügig interpretierbar sind, ergaben Recherchen von „Addendum“ und „Im Kontext“. Demnach lieferten heimische Unternehmen im Jahr 2016 Militärgüter auch in Staaten, die in kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt waren. Darunter Saudi-Arabien, Katar und die Ukraine. Und das Ganze höchst offiziell mit Erlaubnis der Behörden.
Im Kontext: Mythos Monogamie – Liebe auf neuen Wegen
Kann man mehr als einen Menschen lieben, und ist die Zweierbeziehung vielleicht sogar ein Auslaufmodell? „Im Kontext“ begleitet Menschen mit unterschiedlichsten Liebes- und Lebensentwürfen.
Reporter Christian May und Interviewpartner Norbert Ceipek
Im Kontext: Bettler in Österreich – Das Geschäft mit der Armut
Sie prägen das Bild vieler Innenstädte des Landes: Bettler. Viele von ihnen kommen aus Osteuropa, oft haben sie schwerwiegende körperliche Behinderungen. Immer wieder wird der Vorwurf laut, die Bettler wären organisierte Banden, deren Hintermänner mit der Armut ihrer Landsleute Millionen verdienen. Die „Im Kontext“-Reporter gehen in diesem Film den Gerüchten nach – die Spur führt sie von Österreich über die Slowakei bis an die bulgarische Schwarzmeerküste nach Burgas. Dort treffen sie auf einen Mann, der jahrelang als Bettler ausgebeutet wurde und jetzt als Kronzeuge in einem Prozess gegen die Paten der sogenannten Bettelmafia aussagen wird.
Krisenpflegemutter beim Interview im Garten
Im Kontext: Pflegekinder in Österreich – wenn Eltern zur Gefahr werden
Einer der massivsten Eingriffe, die der Staat im Leben seiner Bürger vornehmen darf, ist, Eltern ihre Kinder wegzunehmen. In Österreich leben 13.600 Kinder nicht bei ihren Eltern, sondern in Pflegefamilien oder Heimen. Dabei sollte die Abnahme des Kindes für die Sozialarbeiter der Jugendämter der letzte Ausweg sein. Immer wieder wird jedoch der Vorwurf laut, die Jugendämter würden zu leichtfertig Familien auseinanderreißen.
Im Kontext: Muslimischer Antisemitismus – Europas Juden in Gefahr?
Ist der Judenhass in Europa neu aufgeflammt? Haben Einwanderer aus muslimisch geprägten Ländern einen neuen Antisemitismus nach Europa gebracht? Die Angst vieler jüdischer Bürger vor Übergriffen und Beschimpfungen nimmt vielerorts zu.
Reporter Timo Küntzle unter Interviewpartner im Getreidefeld
Im Kontext: Schöne neue Gentechnik – Revolution in der Landwirtschaft
Die „Im Kontext“-Reporter machen sich auf eine viele tausend Kilometer weite Reise über den Erdball. In Bangladesch begleiten sie Kleinbauern bei der Ernte gentechnisch veränderter Melanzani und fragen: Wem nutzt das Gentechnik-Gemüse wirklich? In Spanien wird gentechnisch veränderter Mais ausgesät, mit wissenschaftlicher Begleitung. Der Film fragt Umweltschützer, Pflanzenzüchter und Wissenschaftler: Schadet oder nutzt die Hightech-Saat der Umwelt und den Menschen?
Strafverteidiger Rudolf Mayer und zwei ehemalige Klienten
Im Kontext: Mord, Gewalt und Missbrauch: Strafe muss sein
„Null Toleranz bei Sexual- und Gewaltverbrechen“: So lautet eines der zentralen Versprechen der türkis-blauen Bundesregierung an die Wähler. Seit vier Monaten arbeitet die „Task Force Strafrecht“ an Vorschlägen zur Verschärfung des Strafrechts. Das Ziel: eine Stärkung des Gerechtigkeits- und Sicherheitsgefühls.
Im Kontext: Die zerrissene Union – EU-Kritikern auf der Spur
Am 1. Juli hat Österreich die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Die Erwartungen sind hoch, die Herausforderungen groß. Von Kanzler Kurz erhoffen sich viele neue Impulse für die zerrissene Union, einen Brückenschlag zwischen den jungen osteuropäischen und den alten westeuropäischen Mitgliedstaaten.
Wartezimmer einer Ambulanz
Im Kontext: Notfall Ambulanz – Wenn Patienten zum Problem werden
Lange Wartezeiten, überlastete Ärzte und immer häufiger auch aggressive Patienten: Die Zahl der Übergriffe aufs ärztliche und Pflegepersonal hat sich in den letzten Jahren in einigen Spitälern mehr als verdoppelt. Was läuft schief in den Notaufnahmen?
Im Kontext: Österreichs Türken – Neue Heimat, fremdes Land
In Österreich leben rund 120.000 Türken, 270.000 Österreicher haben türkische Wurzeln. Damit stellen die Türken nach den Deutschen die größte Einwanderergruppe im Land. Doch wie steht es um das Verhältnis der Türken und Türkischstämmigen zur neuen Heimat?
Im Kontext: Leben mit dem Tod – Bestattung im Wandel
Seit der Liberalisierung des österreichischen Bestattungsgesetzes 2002 ist viel Bewegung in das Geschäft mit dem Tod gekommen. Zahlreiche Privatbestatter drängen auf den Markt, alternative Beisetzungsformen werden immer beliebter.
Im Kontext: Tierisch teure Partner – was uns Hund und Katz wirklich kosten
Haustiere erfreuen das Herz ihrer Besitzer, andererseits können sie eine Belastung für die Gesellschaft und die Umwelt darstellen. Eine Reportage über das Zusammenleben von Mensch und Haustier.
Im Kontext: Baby um jeden Preis – Albtraum Kinderlosigkeit
Allein im Jahr 2016 wurden in Österreich mehr als zehntausend künstliche Befruchtungen durchgeführt. Ein wichtiger Grund für die stetige Zunahme ist die immer spätere Familienplanung vieler Paare. Wie weit reicht der Kinderwunsch? Wie weit sind wir bereit, dafür zu gehen?
Im Kontext: Raucherparadies Österreich – bis zum letzten Zug
Österreich – von der Politik zum Raucherparadies Europas gemacht oder ein Land, in dem die Bevölkerung selbst für den Nichtraucherschutz zu kämpfen beginnen muss? „Im Kontext“ zeigt, wie es um den Nichtraucherschutz in Österreich tatsächlich bestellt ist.
Im Kontext: Zwischen Wohnungsnot und Leerstand
Gibt es zu wenig bezahlbaren Wohnraum in Österreich? Ist leistbarer Wohnraum in der Stadt noch zu finden? Wem die Miete zu hoch wird, der sucht nach Alternativen. Immer mehr Menschen leben – auch nach dem Studium – in WGs.
Diesel gegen Elektro: Wer macht das Rennen?
Das Auto ist das wichtigste Transport- und Fortbewegungsmittel. Allein in Österreich sind mehr als 4,8 Millionen Autos angemeldet, eine Verkehrslawine, die immer weiterwächst. Doch mit welchem Antrieb fahren wir in die Zukunft?
Im Kontext: Die Neuen an der Macht – Rollenwechsel in der Republik
Seit den Wahlen in den vergangenen zwei Jahren sind die politischen Positionen des Landes neu besetzt. Erstmals ist ein ehemaliger Grüner Bundespräsident und die neue schwarz/türkis-blaue Regierung seit Dezember im Amt. „Im Kontext“ zeigt die „Neuen“ bei ihrer Arbeit.
Im Kontext: Auf Streife – Wie sicher ist Österreich?
Auf Streife in Favoriten: In Wiens zehntem Gemeindebezirk werden Gewaltdelikte um 72 Prozent häufiger angezeigt als im Österreichschnitt. Wie sieht der Arbeitsalltag der jungen Polizisten Daniel S. und Mario B. aus?
Im Kontext: Glaubenssache Homöopathie – Arznei ohne Wirkung?
Jeder zweite Österreicher schluckt im Laufe eines Jahres mindestens einmal eine homöopathische Arznei. Patienten schwören auf eine nebenwirkungsfreie Medizin. Alles nur Einbildung? Kritiker fragen: Wie kann eine Substanz wirken, die so sehr verdünnt wurde, dass kein einziges Molekül mehr nachweisbar ist?
Im Kontext: Haiders Erbe – Grenzgänger in Kärnten
Auch wenn die Entscheidung zu gehen oder zu bleiben viele Gründe hat, die jeweilige Landespolitik spielt doch für viele eine nicht unwesentliche Rolle. Besonders das Erbe Jörg Haiders ist auch zehn Jahre nach dem Tod des ehemaligen Landeshauptmanns noch immer höchst lebendig.
Im Kontext: Islam-Kindergärten: Problem oder Panikmache?
Was ist wirklich dran am Vorwurf, in den Kindergärten muslimischer Betreiber würde systematisch extremistisches Gedankengut verbreitet? Wir haben mit Vertretern mehrerer muslimischer Kindergärten gesprochen, eine Kindergarten-Kontrolleurin bei ihrer Arbeit begleitet und bei den politisch Verantwortlichen nachgefragt.
Im Kontext: Land der Berge – eine Skination auf Talfahrt?
„Im Kontext“ fragt nach: Wohin bewegt sich die Skination Österreich? Wie rüsten sich die Skigebiete für die Zukunft? Wie groß ist der Aufwand für die künstliche Beschneiung, und gibt es dazu Alternativen? Können Konzepte von „sanftem“ Tourismus jemals das ersetzen, was die in den letzten Jahrzehnten entstandene Winterindustrie an Wirtschaftsleistung und Arbeitsplätzen geschaffen hat? Und: Was heißt es für ein Land, wenn ein identitätsstiftendes Konzept wie der Skisport langsam verschwindet?
Im Kontext: Der Bitcoin-Hype – gefährliches Spiel?
Kursgewinne von tausenden Prozent in wenigen Monaten, Milliardeninvestitionen in eine Währung, die bis vor kurzem nur Insider kannten. Der bisher ungekannte Aufstieg der digitalen Währung Bitcoin fasziniert die Finanzmärkte, macht aber Notenbanken und Aufsichtsbehörden weltweit Sorgen. Was steckt hinter dem Krypto-Boom?
Im Kontext – Die Reportage: Ausgeliefert – Jugendliche in Wohneinrichtungen
„Therapeutischen Gemeinschaften“ (TG) und der Verein „Morgenstern“ stehen seit einiger Zeit in der Kritik: zu wenige und schlecht ausgebildete Mitarbeiter, finanzielle Probleme. Nun tauchten noch schwerwiegendere Vorwürfe auf.
Eine Reise ans Ende von Amerika
Die Vorbereitungen für die TV-Reportage haben die Reporter Jane Hardy und Dennis Meyer diesmal quer durch die USA geführt. Im Reisetagebuch haben sie ihre Erlebnisse festgehalten. Die Reportage (Trumps Amerika – Great Again) sehen Sie in voller Länge am Donnerstag um 21.15 Uhr bei ServusTV, ab 22.15 Uhr können Sie sie hier abrufen.
Im Kontext: Frauen in Österreich – Alltag zwischen Quote und Gewalt
Frauen steht die Hälfte aller Macht und allen Geldes zu. Darauf pochen die Initiatorinnen des neuen Frauenvolksbegehrens. Als Feministinnen kämpfen sie für die Rechte der Frauen. Doch wissen sie wirklich, was die Frauen in Österreich wollen und brauchen?
Im Kontext: Startups - Hype oder Hoffnung
„Im Kontext – Die Reportage“ hat sich in der österreichischen Startup-Szene umgesehen und ist der Frage nachgegangen, ob der Startup-Boom der letzten Jahre gerechtfertigt ist. Ist millionenschwere Startup-Förderung gut investiertes Steuergeld, und führt der Weg aus der Arbeitsmarktmisere wirklich über diesen neuen Wirtschaftszweig?
Im Kontext: SOS Sozialstaat – Ist er noch zu retten?
Die Finanzierung des Sozialstaats wird immer schwieriger. Jobs brechen weg, die Gesellschaft altert. Wie lässt sich der Sozialstaat retten? Seit Anfang des Jahres testet Finnland das bedingungslose Grundeinkommen: ein weltweit einzigartiges Experiment. 2.000 Arbeitslose erhalten monatlich 560 Euro, zwei Jahre lang, ohne Auflagen. Oberstes Ziel: den Sozialstaat schlanker und effizienter machen – und Job-Anreize für Arbeitslose schaffen. Ein Modell für die Zukunft? Ein Modell für Österreich?
Im Kontext: BAWAG, Hypo & Co.: Wo sind die Milliarden?
Im Kontext – Die Reportage: Österreichs Strafjustiz scheint kein besonderes Interesse daran zu haben, das Geld, das in Wirtschaftskriminalfällen verschwindet, wiederzufinden.
Land ohne Äcker – Wenn der Boden verschwindet
Reporter Timo Küntzle geht der Frage nach, was passiert, wenn wir mit der Ressource Boden weiterhin so verschwenderisch umgehen. Die Reportage zeigt die fatalen Auswirkungen unserer Flächennutzung, offenbart verblüffende Zusammenhänge zwischen Waldwirtschaft und Ackerbau und präsentiert innovative Lösungsansätze.
Bundesheer, Bild: Marco Rossi
Marschbefehl ins Ungewisse – Das Bundesheer auf Strategiesuche
Ist das Bundesheer für diese neuen Aufgaben überhaupt gerüstet? Brauchen wir für Katastrophenschutz und Terrorabwehr wirklich die Armee? Oder birgt der verstärkte Einsatz von Soldaten im Inland sogar eine Gefahr für die Demokratie?
Im Kontext: Der Koalitionspoker - Vom Wahltag zur Regierung
Wenn der Wähler seine Stimme einmal abgegeben hat, sagt ein böses Wort, kriegt er sie nie wieder zurück. Wahr ist, dass vom Wahltag bis zum Tag der Regierungsangelobung Einiges auf der Strecke bleiben kann.
Im Kontext: Die Rückkehrer – vom Dschihad ins Gefängnis
„Im Kontext – die Reportage“ liefert einen exklusiven Einblick in den Alltag von Austro-Dschihadisten und begleitet die Deradikalisierer bei ihrer Arbeit im Gefängnis. Ob und wie die Gefahr des islamistischen Terrors gebannt werden kann, darüber sprechen österreichische und internationale Terrorexperten.
Im Kontext: Die Asyl-Entscheider. Wer darf bleiben?
Die Reportage zeichnet, vom Antrag bis zur Entscheidung, ein realistisches Bild des österreichischen Asylsystems und seiner Probleme, die im Gefolge der Flüchtlingskrise von 2015 zutage getreten sind.
Die Redaktion von Addendum hat mit 15. September 2020 ihren Betrieb eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch diese Website letztmalig aktualisiert. Hier finden Sie das vollständige Archiv unserer Rechercheprojekte.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass manche Funktionen auf manchen Endgeräten nicht mehr verfügbar sind.

Das Addendum-Team, September 2020