Übersicht  
28.06.2018

WhatsApp-Dienst abonnieren

Auf WhatsApp werden Sie regelmäßig über unsere aktuellen Reportagen informiert.

 

WhatsApp-Anmeldung abschließen

Wenn Sie sich zum ersten Mal für einen unserer WhatsApp-Dienste anmelden, erhalten Sie eine SMS von unserer Nummer. Um den Dienst zu aktivieren, speichern Sie die Nummer als Kontakt in Ihrem Smartphone und schicken Sie eine WhatsApp-Nachricht mit dem Text "Im Kontext" an uns.

Im Kontext: Notfall Ambulanz – Wenn Patienten zum Problem werden

Lange Wartezeiten, überlastete Ärzte und immer häufiger auch aggressive Patienten: Die Zahl der Übergriffe aufs ärztliche und Pflegepersonal hat sich in den letzten Jahren in einigen Spitälern mehr als verdoppelt. Was läuft schief in den Notaufnahmen?

Die „Im Kontext“-Reporter haben Ärzte bei ihren Diensten in den Notfallambulanzen begleitet. Bis zu 35 Patienten müssen Ärzte gleichzeitig betreuen – ein Ding der Unmöglichkeit. Ein neues System soll Ärzten und Pflegepersonal helfen, den Überblick zu bewahren: Patienten werden nach Dringlichkeit sortiert. Die sogenannte Triage kommt ursprünglich aus Kriegs- und Kriseneinsätzen, zeigt aber auch im ganz alltäglichen Spitalsalltag Wirkung. Die durchschnittlichen Wartezeiten konnten verringert werden, wirkliche Notfälle kommen zuerst, Patienten mit medizinischen Lappalien müssen sich gedulden.

icon-bubble

Top Kommentar

Eine weitere Entlastung sollen die Primärversorgungszentren bringen, eine Art Notfallordination. Bis 2021 soll es bundesweit 75 dieser Anlaufstellen geben. Ein ambitioniertes Ziel, denn heute gibt es in ganz Österreich gerade einmal fünf Primärversorgungszentren.

Die Reportage „Notfall Ambulanz: Wenn Patienten zum Problem werden“ nimmt den Zuseher mit in den hektischen Alltag junger Ambulanzärzte und zeigt, wie die Mediziner sowohl die kleinen Wehwehchen als auch die lebensbedrohlichen Notfälle versorgen. 

icon-bubble

Top Kommentar

Das Rechercheteam

Stefanie Braunisch
Projektleitung

Stefanie Braunisch ist neugierig. Während des Journalismusstudiums an der FH Wien hat sie begonnen, im Kulturbereich journalistische Erfahrungen zu sammeln, dann hat die Neugierde doch gewonnen. In Folge hat sie zwei Jahre bei Dossier gearbeitet und versucht, alles mögliche über den Staat, Funktionsweisen und vor allem Steuergeldverschwendung herauszufinden. Jetzt ist sie investigativ für Addendum unterwegs.

Gabriel Hellmann
Team Experten

Gabriel Hellmann hat Rechtswissenschaften und die öffentliche Finanzkontrolle studiert. Er diente den Medien, den Kommunen, dem Staat und nun den Bürgern. Transparenz und Gerechtigkeit sind ihm große Anliegen, denen er sich akribisch verpflichtet fühlt.

Stefan Gavac
TV

Stefan Gavac, geboren 1978 in Wien, arbeitet seit über zehn Jahren als selbstständiger Redakteur in der österreichischen Fernsehlandschaft. Er gestaltete unter anderem Beiträge großer Unterhaltungssendungen und Dokus für den ORF und ServusTV sowie Reportagen für ATV.

x

Folgende Artikel gehören zum Projekt 042 Ambulanzen

042_01 Gelesen

Im Kontext: Notfall Ambulanz – Wenn Patienten zum Problem werden

TV-Reportage
042_02 Gelesen

Zwischen Notfällen und Übergriffen: Alltag in der Ambulanz

042_03 Gelesen

Überlaufen und unterfinanziert

042_04 Gelesen

Kostet auch eine Spitalsambulanz Geld?

close


Sie haben uns etwas zu sagen?

Nutzen Sie die Kommentierleiste rechts, um einen Absatz zu kommentieren und mit der Redaktion zu diskutieren.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.