loading...
Debatte: Bundesheer

Addendum-Debatte

Mit der Addendum-Debatte haben wir eine Plattform errichtet, die zu unseren Rechercheprojekten, aber auch anderen Themenfeldern Sichtweisen und Analysen von außerhalb der Redaktion liefert.

Dass diese Perspektiven nicht mit den Recherche-Ergebnissen der Redaktion korrespondieren müssen, aber auch nicht nach diesem Kriterium ausgewählt werden, gehört ebenso zum Wesen dieser Debatte wie die starke Meinung der veröffentlichten Autorinnen und Autoren.

Wir laden Sie ein, Ihre Meinung als Kommentar zu hinterlassen. Und wenn Sie selbst einen Beitrag verfassen wollen, schreiben Sie an [email protected]!

„Die militärische Landesverteidigung ist und bleibt die Kernaufgabe des österreichischen Bundesheers“, sagte die Verteidigungsministerin Klaudia Tanner am 25. Juni 2020 in der ZIB2 („ORF“). Diese Aussage macht naturgemäß nachdenklich, wenn die Aufmerksamkeit mit einem dergestalt kurzen Satz und Gleichsetzungsnominativ auf den Kern der „Kernaussage“ fokussiert wird.

Schweift der Blick dann noch beiläufig über den Obst- und Gemüseteller, dann kann man sich der Erkenntnis nicht entziehen, dass Kerne von Wassermelonen und Kerne von Avocados oder Bananen in ihrem Verhältnis Durchmesser Kern zu Durchmesser Gesamtobst großen Unterschieden ausgesetzt sind. Bohrt man sich dann wie ein Tunnel-Pionier weiter ins Obst und stößt durch Zellkerne bis hin zu Atomkernen vor, dann wird schnell deutlich, dass eine Kernaufgabe etwas ist, dass auch unter einem Rastertunnelmikroskop vielleicht nur schwer erkannt werden kann.

Frau Tanner weiß vermutlich, wovon sie spricht, aber der Rest des Landes ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über die Natur der Kernaufgabe nicht einer Meinung. Debattieren Sie das hier mit uns aus! 

0
Kommentare
Kommentieren
loading...