Übersicht  

Wie gefährlich ist die Esoterik?

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten von Menschen: Die einen haben sich damit abgefunden, dass der Sinn des Lebens das Leben ist. Die anderen begeben sich auf Sinnsuche. Was diese Menschen suchen, wird gewöhnlich als „Spiritualität“ bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein eher ungeordnetes Gefühl, das die Sehnsucht nach dem Transzendenten zum Ausdruck bringt.

Über Jahrtausende haben religiöse Institutionen, die nicht selten auch über weltliche Herrschaftsbefugnisse verfügten, dieses ungeordnete Gefühl der Menschen in strengen Bahnen gelenkt. Die strukturierte Aussicht auf Erlösung im Jenseits hatte den durchaus erwünschten Effekt einer erhöhten Belastbarkeit im Diesseits.

icon-bubble

Top Kommentar

Mit der europäischen Aufklärung kam eine gewisse Dynamik in das Verhältnis von Transzendenz und Immanenz. Das führte einerseits zum kontinuierlichen Einflussverlust der religiösen Institutionen, andererseits auch zu einem Phänomen, das der Grazer Philosoph Peter Strasser einmal „Immanenzverdichtung“ genannt hat: Viele Menschen, denen die Aufklärung und die Dominanz des naturwissenschaftlichen Paradigmas den „Weg nach draußen“ versperrt hat, suchen Schlupflöcher in die Transzendenz.

Ein guter Teil der Sekten des 20. Jahrhunderts und der immer bunter werdenden Esoterikwelt des 21. Jahrhunderts dürfte dem Phänomen der „Immanenzverdichtung“ geschuldet sein: Menschen suchen den Weg nach draußen. Dass der Sinn des Lebens nur das Leben sein soll, wird ihren spirituellen Ansprüchen, welcher Provenienz diese auch immer sein mögen, nicht gerecht.

icon-bubble

Top Kommentar

Das Spektrum reicht von der Wiederbelebung alter keltischer Kulte bis in jene Regionen der Gesundheitsdienstleistungen, in denen es sprichwörtlich lebensgefährlich werden kann. Unser Rechercheteam hat Menschen getroffen, die sich in die Hände von Heilern begeben haben und solche, die Jahrzehnte brauchten, um sich aus dem Würgegriff eines Gurus zu befreien.

Die Kollegen haben sich mit ihren Gesprächspartnern über Geister, Kontakte mit Toten und über das Wesen von Medien unterhalten, und sie sind der Frage nachgegangen, wie es eigentlich der Staat mit den spirituellen Sehnsüchten seiner Bürger und den Bedingungen ihrer Befriedigung durch Anbieter aller Art hält.

icon-bubble

Top Kommentar

Was man einigermaßen gefahrlos behaupten kann, ist, dass die Lage auf dem spirituellen Markt einen ziemlich direkten Einblick in die soziale Lage einer Gesellschaft gibt. Das zunehmende Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Gemeinschaft, nach Rückzug und Tiefe, dürfte dann doch eine unmittelbare Reaktion vieler Menschen auf die Beschleunigungsphänomene seine, die im Wege von Globalisierung und Digitalisierung den zeitgenössischen Alltag dominieren.

Nehmen Sie sich also für dieses Projekt einfach ein bisschen Zeit. Zünden Sie eine Kerze an, vielleicht etwas Räucherwerk, und sehen Sie sich an, wie es Ihnen gehen könnte, wenn Sie nicht aufpassen.  

icon-bubble

Top Kommentar

Folgende Artikel gehören zum Projekt 053 Esoterik

053_01 Gelesen

Der Staat und das Übersinnliche: Zwischen Akzeptanz und Ablehnung

053_01
4 min
13.09.2018

Wünschelruten, Handauflegen, Bachblüten: Wie geht der Staat mit Phänomenen um, die als unwissenschaftlich gelten?

053_02 Gelesen

Im Kontext: Im Bann der Heiler – Wie gefährlich ist die Esoterik?

TV-Reportage
053_02
47 min
13.09.2018

„Im Kontext“ wirft einen Blick hinter die Kulissen der Esoterik-Industrie.

053_03 Gelesen

Mehr als ein Raumspray? Die erdende Wirkung der „Aura-Essenz Schutzengel“

mit Video
053_03
5 min
14.09.2018

25,80 Euro kosten 100 ml Engelsspray. Wir wollten wissen, was drin ist.

053_04 Gelesen

Esoterik im Wert einer Eigentumswohnung am Zürichsee

mit Video
053_04
5 min
15.09.2018

Zoe Bee: „Ich war ein Seminar-Junkie, wollte ein besserer Mensch werden und zur Elite gehören. Am Ende sah ich nur noch Dämonen.“

053_05 Gelesen

Granderwasser – eine belebte Geschichte

mit Video
053_05
9 min
16.09.2018

Das dubiose Geschäft mit spirituellem und energetisch aufgeladenem Wasser. Ein Erklärvideo.

close

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.