FACTUM 15 min 03.07.2019

Versenkt: Wie Bahntunnel-Projekte Milliarden verschlingen

Die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene wird seit Jahrzehnten politisch gefordert. Wirklich passiert ist sie bislang nicht. Beim Güterverkehr geht der Trend sogar eindeutig in Richtung Straße. Der Anteil der Bahn ist von 1980 bis 2017 von 38 auf 32 Prozent gesunken, im vergangenen Jahr laut den ÖBB sogar unter dreißig Prozent. Dennoch werden weiter Milliarden investiert: Mit dem Brenner-Basistunnel entsteht derzeit der längste Bahntunnel der Welt. Johannes Perterer ist der Frage nachgegangen, wie sinnvoll dieses Jahrhundertprojekt ist.

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.