FACTUM 5 min 17.07.2019

Studenten gelten als weltoffen und tolerant. Doch wie weit reicht diese Toleranz?

Studenten gelten als weltoffen und tolerant. Doch wie weit reicht diese Toleranz? Es ist einfach, gemeinsam unter Tausenden auf der Straße mehr Solidarität mit Asylwerbern zu fordern. Wie aber sieht es aus, wenn jemand mit einem „nicht-österreichischen“ Namen in das Nebenzimmer der Wohngemeinschaft einziehen will? Hört die Toleranz in den eigenen vier Wänden auf? Wir haben in einem Projekt gemeinsam mit Studenten der Fachhochschule Wien nachgeforscht.

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

close

Newsletter inkl. Update zum Coronavirus

Ein Newsletter mit Updates, interaktiven Daten und Video-Reportagen, werbefrei und kostenlos.

Newsletter-Anmeldung abschließen

Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.