FACTUM 11 min 03.04.2019

Abschiebung unmöglich: Was tun mit abgelehnten Asylwerbern?

Illegal, untergetaucht, gefährlich? Ein negativer Asylbescheid führt nicht zwangsläufig zur Abschiebung von Migranten. Diese scheitern oftmals daran, dass Staaten nicht gewillt sind ihre Bürger zurückzunehmen, oder weil den Flüchtlingen dort unmenschliche Behandlung droht. Tausende abgelehnte Asylwerber landen somit jedes Jahr im sogenannten „Deportation Gap“ – ohne Aufenthaltstitel, Arbeitsgenehmigung und Perspektive. Die Factum-Reporter wollen wissen: Wer sind die Menschen und welche möglichen Lösungen werden in der Regierung diskutiert?

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.