FACTUM 6 min 22.05.2019

Die große Uneinigkeit – Rechtspopulisten im EU-Parlament

Am 26. Mai werden in Österreich die 18 Abgeordneten für das Europäische Parlament gewählt. Factum hat das Abstimmungsverhalten der Europa-Abgeordneten der letzten fünf Jahre analysiert und ist dabei auf überraschende Ergebnisse gestoßen. Bei den mehr als 10.000 Abstimmungen zeigt sich vor allem bei den rechtspopulistischen Kräften eine große Uneinigkeit. Bislang sind Europas rechtspopulistische Parteien auf drei Fraktionen aufgeteilt: die Konservativen und Reformer (kurz EKR), Europa der Freiheit und direkten Demokratie EFDD und Europa der Nationen und Freiheit: ENF. Dieser Fraktion gehört auch die FPÖ an. Die Fraktionen stimmen aber nicht nur häufig gegen einander, sie zeigen sich auch intern kaum geschlossen.

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.