Übersicht  
045_01   gelesen
045_06   gelesen

Anleitung zum Klügerwerden

Wissenschaftserklärer Florian Aigner erläutert die Grundregeln des wissenschaftlichen Denkens: Warum die Erde keine Scheibe ist. 

24.07.2018

Warum die Erde keine Scheibe ist

Wir alle sind völlig davon überzeugt, recht zu haben. Dummerweise geht es Leuten, die an Chemtrails, Alien-Entführungen oder Horoskope glauben, da ganz genauso. Wir brauchen wissenschaftliche Grundregeln, die uns helfen, Wahrheit von Unsinn zu unterscheiden. Auch wenn nicht jede Frage im Leben wissenschaftlich zu beantworten ist – klares, logisches Denken hilft uns oft weiter. Am Beispiel der Flache-Erde-Hypothese lassen sich sechs Grundregeln des wissenschaftlichen Denkens zusammenfassen:

icon-bubble

Top Kommentar

  1. Glaube nie etwas, nur weil du es glauben willst!
  2. Formuliere Theorien so, dass sie falsifizierbar sind!
  3. Suche nach Beobachtungen, die deiner Theorie widersprechen!
  4. Frage nach den Quellen!
  5. Passt die These zu dem, was wir bereits wissen?
  6. Akzeptiere, dass keine Theorie alles erklären kann!
icon-bubble

Top Kommentar

Die Wissenschaft behauptet nicht, alles zu wissen. Aber sie liefert uns eine Methode, mit der wir gemeinsam Schritt für Schritt immer wieder ein bisschen dazulernen können. An der vordersten Front der aktuellen Forschung ist das besonders herausfordernd. Dort prallen unterschiedliche Interpretationen aufeinander, dort werden Thesen umgeworfen, dort finden wissenschaftliche Revolutionen statt. Das bedeutet aber nicht, dass die Wissenschaft auf Meinungen und wackeligen Annahmen besteht. Es gibt auch einen gesicherten Kern des Wissens, über den sich im Wesentlichen alle Wissenschaftler einig sind. Auf diesen Kern ist Verlass – ganz im Gegensatz etwa zur Theorie von der flachen Erde. 

icon-bubble

Top Kommentar

Das ganze Paket

Sie wollen unsere Inhalte verbreiten? Wir stellen Ihnen diesen Artikel mit seinen Elementen zur Verfügung.
Paket downloaden
download_icons

Inhaltspaket downloaden

Dieser Artikel und seine Inhalte können übernommen und verbreitet werden. Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten:

  • Addendum als Quelle zitieren
  • Backlink zum ursprünglichen Artikel auf addendum.org setzen
  • Inhalte können nicht ohne Absprache mit Addendum verändert werden
  • Wird der gesamte Artikel veröffentlicht, muss ein Zählpixel eingebaut werden, Instruktionen dazu finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen
  • Weitere Bilder können auf Anfrage an [email protected]m.org beantragt werden

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen zur Verwendung unserer Inhalte, welche Sie unter folgendem Link in ihrer aktuellen Form abrufen können: http://add.at/nbd

close

Vielen Dank!

Ihr Download ist nun bereit!

Addendum_045_06_Gentechnik.zip
487 KB

Inhaltspaket anfordern
24.07.2018

Das Rechercheteam

Florian Aigner
Gastautor

Florian Aigner ist Physiker und Wissenschaftserklärer. Als Journalist und Autor setzt er sich nicht nur mit Wissenschaft auseinander, sondern auch mit unwissenschaftlichen Behauptungen aus dem Bereich von Esoterik und Aberglauben, die oft mit echter Wissenschaft verwechselt werden.

Michael Mayrhofer
Produktion

Michael Mayrhofer hat an der Universität Wien Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre studiert. Während verschiedener Praktika im Journalismus bei Puls4 und ORF entdeckte er seine Liebe zum Social-Media-Journalismus. Die Menschen mit Information zu verführen – das ist sein Motto. Nebenbei war er auch Teil des Interview-Podcasts „Was soll das?“. Zuletzt war er freier Mitarbeiter im Social-Media-Team der Zeit im Bild.

x

Folgende Artikel gehören zum Projekt 045 Gentechnik

045_01 Gelesen

Ist das Gentechnik?

mit Video
045_02 Gelesen

Gentechnik in der Bio-Landwirtschaft – demnächst in Österreich?

045_03 Gelesen

Im Kontext: Schöne neue Gentechnik – Revolution in der Landwirtschaft

TV-Reportage
045_04 Gelesen

Grüne Gentechnik – ein Umdenken hat begonnen

045_05 Gelesen

30 Jahre Gentechnikdebatte: Kein Umbruch ohne Ängste

045_06 Gelesen

Anleitung zum Klügerwerden

mit Video
045_07 Gelesen

Bestimmen Konzerne, was wir essen?

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

close

Artikel später lesen?

Wenn Sie eingeloggt sind, wird der aktuelle Lesestand automatisch gespeichert und Sie können später wieder dort einsteigen – auch auf einem anderen Gerät.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.