Übersicht  
076_05   gelesen
076_07   gelesen

Täterschutz vor Opferschutz?

21.03.2019

Nasskaltes Winterwetter in einem Weiher im deutschen Spessart. Peter R. geht mit Addendum-Redakteur Georg Hönigsberger die Dorfstraße entlang. 600 km von Wien entfernt, will er erstmals seinen Peiniger zur Rede stellen – den pensionierten Pfarrer Dominik V. Dieser soll 1988 versucht haben, R. im Stift Klosterneuburg zu vergewaltigen. Ausgestattet mit versteckten Kameras und mit der Ungewissheit, ob der Geistliche überhaupt zu Hause ist, wird an der Tür geläutet. Beim zweiten Versuch öffnet die Haushälterin. Sie lässt die unerwarteten Gäste ein. Peter R. steht im Halbdunkel Pater Dominik gegenüber. Erstmals seit 30 Jahren. Der Priester erkennt den Besucher, leugnet aber, dass die versuchte Vergewaltigung jemals stattgefunden habe. Peter R. bleibt höflich, der Abschied ist kurz.

Factum widmet sich in dieser Ausgabe dem Thema Missbrauch in der katholischen Kirche. Während es schwierig ist, Täter oder deren geistlichen Vorgesetzten vor die Kamera zu bekommen, erzählen Missbrauchsbetroffene von ihrem Leid. Wie etwa Klaus Oberndorfer, der als Vergewaltigungsopfer in einem Ordensinternat wegen Homosexualität zu schwerem Kerker verurteilt wurde. Der Klosterneuburger Propst Bernhard Backovsky wiederum, einst Vorgesetzter von Dominik V., wollte Fragen vor laufender Kamera nicht beantworten.

Vergewaltigern und Missbrauchstätern Jahrzehnte nach ihren Taten noch habhaft zu werden, ist durchaus ein schwieriges Unterfangen. Meist sind die Verbrechen verjährt. Auf Initiative der Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt versuchen Rechtsanwälte nun die politisch Verantwortlichen zu überzeugen, die Verjährungsfristen im Zivilrecht anzupassen. So soll es Missbrauchsopfern ermöglicht werden, Schadenersatzforderungen gegen Täter oder die Täterorganisation einzuklagen. 

icon-bubble

Top Kommentar

Factum – das neue Politikmagazin

Sendung vom 20.03.2019 – Missbrauch in der Kirche

Das ganze Paket

Sie wollen unsere Inhalte verbreiten? Wir stellen Ihnen diesen Artikel mit seinen Elementen zur Verfügung.
Paket downloaden
download_icons

Inhaltspaket downloaden

Dieser Artikel und seine Inhalte können übernommen und verbreitet werden. Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten:

  • Addendum als Quelle zitieren
  • Backlink zum ursprünglichen Artikel auf addendum.org setzen
  • Inhalte können nicht ohne Absprache mit Addendum verändert werden
  • Wird der gesamte Artikel veröffentlicht, muss ein Zählpixel eingebaut werden, Instruktionen dazu finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen
  • Weitere Bilder können auf Anfrage an [email protected] beantragt werden

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen zur Verwendung unserer Inhalte, welche Sie unter folgendem Link in ihrer aktuellen Form abrufen können: http://add.at/nbd

close

Vielen Dank!

Ihr Download ist nun bereit!

Addendum_076_05_Missbrauch.zip
189 KB

Inhaltspaket anfordern
21.03.2019

Das Rechercheteam

Georg Hönigsberger
Projektleitung

Georg Hönigsberger deckte 2011 die Missstände im Kinderheim Wilhelminenberg auf und verfasste über 200 Artikel über systematische Gewalt und Missbrauch in Kinderheimen. Berufliche Stationen: Chef vom Dienst und Redakteur bei ServusTV (2015), Investigativ-Journalist, Redakteur und stv. Leiter (NÖ-Redaktion) beim Kurier (1999–2015), Redakteur der NÖN (1992–1999). Autor des Standardwerks „Verwaltete Kindheit“ (2013).

Paul Poet
TV

Paul Poet ist international renommierter Dokumentarist, Journalist, Regisseur, Autor und Medienwissenschaftler. Sein erster Langfilm AUSLÄNDER RAUS! SCHLINGENSIEFS CONTAINER wurde 2013 durch die Biennale Istanbul neben Namen wie Godard und Buñuel in einen Kanon des politischen Kinos gewählt und am MoMA New York geehrt. Sein Spezialgebiet sind Randgruppen, Rebellen und soziale Tabuzonen, die er bereits für SpiegelTV, arte, ZDF, ORF, ATV uvm porträtierte.

x

Folgende Artikel gehören zum Projekt 076 Missbrauch

076_01 Gelesen

Missbrauch in der Kirche – ein System der Vertuschung

076_02 Gelesen

Die internationale Aufarbeitung der Missbrauchsfälle

076_03 Gelesen

Zwischen Kerkerhaft und Versetzung

076_04 Gelesen

Die Affäre Groër und die Folgen

076_05 Gelesen

Täterschutz vor Opferschutz?

mit Video
076_06 Gelesen

Der Fall Pater Dominik – Chronologie eines Täterschutzes

076_07 Gelesen

Das Ende des Schweigens

mit Video
076_08 Gelesen

Der „Knabenschänder“ Floridus

076_09 Gelesen

Der Propst will nichts gewusst haben

076_10 Gelesen

„Kindesmissbrauch kann nicht wie ein Blechschaden behandelt werden“

mit Video
076_11 Gelesen

„Bitte helfen Sie den Opfern und der Kirche“ – die Klasnic-Kommission

076_12 Gelesen

„Diese pädophilen Geistlichen werden nie mehr zur Rechenschaft gezogen werden können“

Interview
076_13 Gelesen

Klosterneuburg: Experten forderten Propst-Rücktritt

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.