Über Politometer

Der Politometer macht politisches Handeln messbar. Das, was fehlt, ist die datenbasierte Aufbereitung politischer Arbeit und Strukturen, um eine qualifizierte politische Debatte zu ermöglichen. Es geht um Transparenz bei der Beantwortung der Frage: Wer verantwortet das?

Die Feststellung, dass es im österreichischen Parlament zwar kein elektronisches Abstimmungsverzeichnis gibt, wir die Implementierung eines solchen allerdings übernehmen könnten, war die Geburtsstunde des Politometer. Bevor wir letztes Jahr also in Kooperation mit Neuwal begonnen haben, jede Sitzung des Nationalrats fotografisch zu protokollieren und so festzuhalten, welcher Abgeordnete wie bei welchem Tagesordnungspunkt abstimmt, wurde das nirgends festgehalten. Es geht dabei in erster Line um politische Verantwortung und die Zurechenbarkeit politischen Handelns.
Um in einem weiteren Schritt politisches Handeln messbar zu machen, haben wir mit dem Regierungstracker begonnen, die Umsetzung des Regierungsprogrammes nachzuvollziehen. Er wird regelmäßig aktualisiert.
Aus unserer Beobachtung des politischen Betriebs in Österreich ergeben sich darüber hinaus Geschichten, die einer näheren Betrachtung der Daten- und Faktenlage bedürfen – diese finden sich in Artikelform der jeweiligen Kategorie (Gesetzgebung, Verwaltung, Bund & Länder) zugeordnet.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.