QVV Siegel
Übersicht  

So viele Unterstützer hat das Rauchverbot-Volksbegehren in Ihrer Gemeinde

591.146 Unterstützungserklärungen hat die „Don’t Smoke“-Initiative für ein Rauchverbot in der Gastronomie gesammelt. In den Städten stößt das Volksbegehren bis dato auf mehr Zustimmung als auf dem Land. Wie viele Unterstützer gibt es in Ihrer Gemeinde?

Daten

Gramais also: In Österreichs kleinster Gemeinde ist die Zustimmung zum Rauchverbots-Volksbegehren aktuell am größten. 8 der 30 Wahlberechtigten haben sich eingetragen. Mit einem Stimmenanteil von 27 Prozent ist der Anteil der Unterzeichnenden damit mehr als dreimal so hoch wie im österreichweiten Durchschnitt.

icon-bubble

Top Kommentar

9,3 Prozent

der wahlberechtigten Österreicher haben das Nichtraucherschutz-Volksbegehren bis dato unterstützt.

591.146 Unterzeichner hat die Initiative der Ärztekammer Wien und der österreichischen Krebshilfe bis zum Ende der Unterstützungsphase gesammelt. Regional ist die Zustimmung für ein Rauchverbot in der Gastronomie unterschiedlich verteilt. In Städten und deren Einzugsgebiet ist die Mobilisierung tendenziell besser als im ländlichen Gebiet.

icon-bubble

Top Kommentar

Auf Bundesländerebene haben sich in Wien und Oberösterreich mit 10,4 bzw. 9,9 Prozent der Wahlberechtigten die meisten eingetragen. Innerhalb Wiens unterscheidet sich die Mobilisierung für die Initiative stark.

icon-bubble

Top Kommentar

Keine große Stadt-Land-Kluft

In urbanen Zentren wie Wien, Graz und Linz sowie deren unmittelbarem Umfeld gibt es tendenziell etwas mehr Unterstützer als in ländlichen Gemeinden mit größerer Entfernung zu städtischen Gebieten. Gravierende Unterschiede zwischen städtischem und ländlichem Raum sind allerdings nicht zu erkennen.

icon-bubble

Top Kommentar

Als nächstes legt Innenminister Herbert Kickl einen Termin für die Eintragungswoche fest. Geht es nach der Bevölkerung, dann soll es über das Volksbegehren eine Volksabstimmung geben. Selbst bei FPÖ-Wählern gäbe es einer Umfrage gemäß dafür eine Mehrheit. Aber: Auf das Gemeindeamt zum Unterzeichnen oder zum Unterzeichnen per Handy-Signatur verschlägt es Bürger in Gemeinden, die bei der Nationalratswahl ein starkes türkis-blaues Ergebnis hatten, weniger häufig. Es gibt einen stark negativen statistischen Zusammenhang bei der Unterstützungsmobilisierung und dem Stimmenanteil für Volkspartei und Freiheitliche.

icon-bubble

Top Kommentar

Eine Woche haben die Wahlberechtigten in der noch ausstehenden Eintragungswoche von 1. bis 8. Oktober noch Zeit, um ihre Unterstützungserklärung abzugeben. Überspringt das Volksbegehren die 900.000-Unterstützer-Marke, dann will Vizekanzler Heinz-Christian Strache eine Volksbefragung abhalten 

Den Code zur Analyse der Daten und die Rohdaten finden Sie hier. Weiterverwendung unter Quellenangabe (Ärztekammer Wien / Addendum).

icon-bubble

Top Kommentar

Stadt-Land-Typologie nach Kategorisierung der Statistik Austria. Auslandsösterreicher werden ihrem letzten Anknüpfungspunkt in Österreich zugerechnet. Unterzeichner per Bürgerkarte oder Handy-Signatur fließen an ihrem Hauptwohnsitz ein. Das gleiche gilt für Unterstützer, die an einem fremden Gemeindeamt unterschrieben haben.

Das ganze Paket

Sie wollen unsere Inhalte verbreiten? Wir stellen Ihnen diesen Artikel mit seinen Elementen zur Verfügung.
Paket downloaden
download_icons

Inhaltspaket downloaden

Dieser Artikel und seine Inhalte können übernommen und verbreitet werden. Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten:

  • Addendum als Quelle zitieren
  • Backlink zum ursprünglichen Artikel auf addendum.org setzen
  • Inhalte können nicht ohne Absprache mit Addendum verändert werden
  • Wird der gesamte Artikel veröffentlicht, muss ein Zählpixel eingebaut werden, Instruktionen dazu finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen
  • Weitere Bilder können auf Anfrage an [email protected] beantragt werden

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen zur Verwendung unserer Inhalte, welche Sie unter folgendem Link in ihrer aktuellen Form abrufen können: http://add.at/nbd

close

Vielen Dank!

Ihr Download ist nun bereit!

Addendum_032_01_Rauchen-1.zip
252 KB

Inhaltspaket anfordern

Newsletter abonnieren

Mit dem Addendum-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Updates zu neuen Projekten.

Newsletter-Anmeldung abschließen

Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.

Das Rechercheteam

Gerald Gartner
Team Daten

Gerald Gartner kuratiert, analysiert und visualisiert große Datenmengen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen. Er lehrt an der Fachhochschule Wien. Davor war er für derStandard.at und NZZ.at in Wien tätig.

x

Folgende Artikel gehören zum Projekt 032 Rauchen

032_01 Gelesen

So viele Unterstützer hat das Rauchverbot-Volksbegehren in Ihrer Gemeinde

Daten
032_02 Gelesen

Im Kontext: Raucherparadies Österreich – bis zum letzten Zug

TV-Reportage
032_03 Gelesen

Der Mann, der die „Tschick“ zurück nach Österreich holen will

032_04 Gelesen

Das gallische Dorf der Raucher

Daten
032_05 Gelesen

Eine unvollständige Geschichte der Rauchverbote in Österreich

032_06 Gelesen

Der Preis des menschlichen Lebens

032_07 Gelesen

Rauchende Frauen und die Bedrohung für die männliche Weltordnung

close


Wir haben genug gesagt – jetzt sind Sie am Wort

Melden Sie sich jetzt zu unserer Community an

Mitdiskutieren

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren. Hier erfahren sie mehr über Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.