loading...
Bild: Thomas Taurer | Addendum
Quo vadis, Wintersport – Ski adé?
13. Februar 2018 Skination 8 min
Der Mythos von der Skination Österreich lebt gerade während der Olympischen Spiele wieder auf. Aber können oder wollen sich Herr und Frau Österreicher den Luxus des Skiurlaubs überhaupt noch leisten? Und wie wird sich der Wintersport generell entwickeln? Zwei Trendforscher geben Prognosen ab.

Wie sieht die Zukunft des Skisports aus? „Skifahren ist nicht mehr so sehr in den Köpfen der Menschen verankert, weil sie selber nicht mehr alle Ski fahren“, sagt Andreas Reiter.

Die Frage der Zukunft wird nicht sein: „Kann ich mir den Skiurlaub noch leisten?“, sondern: „Will ich mir den Skiurlaub noch leisten?“, meint Peter Zellmann.

Wir haben mit den beiden Experten einen Blick in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft geworfen. Unsere zentralen Fragen in den Gesprächen lauteten:

  1. Inwieweit ist Österreich noch eine Skination? Wie sehr prägt der Skisport noch das Land?
  2. Wie verändert sich der Wintertourismus? Wird Skifahren zum Luxus, also zu einem Elitesport?
  3. In welche Richtung sollte es mit dem Wintertourismus in Österreich gehen?

Die Einschätzung der Experten dazu gibt es hier:

0
Kommentare
Kommentieren

Der studierte Soziologe Reiter gründete 1996 das ZTB Zukunftsbüro in Wien. Er berät Kommunen und Destinationen bei strategischen Zukunftsfragen und ist Lehrbeauftragter für Trend- und Innovations-Management in Innsbruck und Krems.

Der studierte Pädagoge und Psychologe Zellmann leitet das Institut für Freizeit- und Tourismusforschung (IFT) in Wien. Im Laufe seiner wissenschaftlichen Karriere lehrte er an mehreren Universitäten, unter anderem an der Haupt- und an Wirtschaftsuniversität Wien.

loading...