Explainer 3 min 07.01.2019

Die Post und ihre Datenprofile

Im Video werfen wir einen Blick auf die Datenprofile von drei Personen und sehen uns an, wie zutreffend sie sind. Zu den gesammelten Eigenschaften zählen etwa „bodenständig“ oder „bio-affin“. Letzteres bedeutet, dass man sich bewusst und gesund ernährt und dabei auch die heimische Wirtschaft stärkt. Oder man hat einen grünen Daumen und zählt zur Gruppe der ambitionierten Gartengestalter, die jährlich eine Milliarde Euro für Pflanzen, Gartenmöbel und Zubehör ausgeben. Individualist, Unternehmer oder Führungskraft – je nach Profil könnten sich entsprechende Werbebotschaften im Postkasten befinden.

Grundsätzlich ist es der Post erlaubt, Datenhandel zu betreiben. Juristisch zweifelhaft wird es allerdings, wenn die Parteiaffinität einer Person berechnet wird oder das Briefgeheimnis in Gefahr ist. IT-Anwalt Axel Anderl erklärt im Video seine Bedenken über den postalischen Datenhandel

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.

QVV Siegel

Zum Newsletter anmelden

Jede Woche informieren wir Sie über unser aktuelles Projekt mit tiefgründigen Recherchen.

Zum Newsletter angemeldet

Bitte bestätigen Sie die Newsletter-Anmeldung in Ihrer Mailbox.