6 min 05.06.2019

Warum sich der U-Bahn-Bau in Wien wirklich verzögert

Seit Jahrzehnten gab es immer wieder Pläne für den Bau einer neuen Wiener U-Bahn-Linie. Im Jahr 2014 wurde dann endlich verkündet – sie kommt, die neue U5. Heuer hätte dazu die U2 Station Rathaus umgebaut werden sollen, aber der Bau verzögert sich.
Wir haben die Stationspläne genauer angesehen und bemerkt, dass die neue Station zum Teil unter dem Amerika-Haus liegen soll. Das Haus ist im Besitz der USA, und die haben dem Bau bisher nicht zugestimmt. Das wirft mehrere Fragen auf: Wieso wollen die USA den Stationsbau unter ihrem Haus verhindern? Und könnte die Stadt Wien die US-Regierung enteignen, um den Streckenverlauf beizubehalten?

Kommentieren

icon-bubble 1

Top Kommentar

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Addendum ist nicht werbefinanziert und nutzt Cookies, um mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren und so das Angebot zu verbessern.
Hier erfahren Sie mehr über Cookies und Datenschutz bei Addendum.